1912

Haus Gosslerstrasse Eingang
Einweihung des Museumsneubaus in Berlin-Dahlem (02.11.). Neben Walther Horn als Direktor arbeiten am DEM der Kustos Berthold Sigismund Schenkling (seit 1904), der Assistent und eine Schreibkraft.

Um der Systematik breiteren Raum in den Veröffentlichungen zu geben, ediert das DEM (formal in Gestalt des Vereins zur Förderung des "Deutschen Entomologischen Museums") anstelle der "Deutschen Entomologischen National-Bibliothek" eine Monatsschrift mit dem Titel "Entomologische Mitteilungen". Für umfangreichere Arbeiten wird eine Schriftenreihe "Supplementa Entomologica" ins Leben gerufen. Horn begründet dies u. a. mit der Notwendigkeit, "einen breiteren Raum für die Systematik in den Veröffentlichungen des Museums bereit zu stellen". Die Bibliothek gewinnt damit eine bessere Basis für den Schriftentausch. Sie tritt der "Auskunftsstelle der deutschen Bibliotheken" bei und bedient die Fernleihe.