1946

Sachtleben verwahrt sich mit Erfolg gegen eine Übernahme durch das Berliner Museum für Naturkunde, und zum 01. 01. wird das Deutsche Entomologische Institut der Biologischen Zentralanstalt für Land- und Forstwirtschaft in Berlin-Dahlem angeschlossen.

Am 25. 12. teilt der Präsident der Deutschen Zentralverwaltung für Land- und Forstwirtschaft in der sowjetischen Besatzungszone brieflich mit: "Die Biologische Reichsanstalt wird mit allen ihren Zweig- und Außenstellen innerhalb der sowjetischen Zone mit Wirkung vom 1. Januar 1946 von der Deutschen Verwaltung für Land- und Forstwirtschaft in der sowjetischen Besatzungszone übernommen. Der Anstalt angegliedert werden das Deutsche Entomologische Institut, z. Zt. Blücherhof, Post Vollrathsruhe/Mecklenburg, und die staatlich anerkannte Vogelschutzwarte Seebach, Kreis Langensalza."