1990

Das Institut für Pflanzenschutzforschung Kleinmachnow der AdL wird aufgelöst; gleichzeitig wird die Biologische Zentralanstalt Berlin mit Sitz in Kleinmachnow in anderem Arrangement (wieder)gegründet. In der Gründungsanweisung findet sich auf Initiative der DEI-Mitarbeiter auch das Deutsche Entomologische Institut unter seinem alten Namen. Im Januar übernimmt Prof. Ebert die "Abteilung", die sich ab Juli als Institut formiert. Die entomologische Bibliothek wird aus der ehemaligen Bereichs-Informationsstelle herausgelöst und wieder mit dem DEI vereinigt. W. Ebert leitet das DEI bis zu seinem Eintritt in den Vorruhestand (30. 09.), danach (zum 1. 10.) wählt die Belegschaft Dr. Joachim Oehlke zum Geschäftsführenden Direktor.

Der Direktor des Forschungsinstitutes und Museums Alexander Koenig (Bonn), Prof. Dr. Clas M. Naumann, setzt sich bei der Brandenburger Landesregierung, bei Bundesministerien und dem Wissenschaftsrat wiederholt für den Erhalt des DEI ein. Zwischen DEI und dem Museum Koenig wird ein Partnerschaftsabkommen geschlossen (28. 11.).