Förderverein des Deutschen
Entomologischen Instituts e.V.

Der Förderverein unterstützt das derzeit in der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
beheimatete Senckenberg Deutsche Entomologische Institut (SDEI) in Müncheberg.

Geschichte des Deutschen
Entomologischen Instituts

Der Coleopterologe Gustav Kraatz gründete 1886 in Berlin mit privaten Mitteln das Deutsche Entomologische National-Museum. Nach Berlin-Moabit, Berlin-Dahlem, Schloss Blücherhof in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin-Friedrichshagen und Eberswalde, befindet sich das Institut seit 2004 in Müncheberg auf dem Campus des Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung.

Damals wie heute bilden die wissenschaftlich wertvolle Insektensammlung, die entomologische Spezialbibliothek sowie das Archiv die Grundlage für die Forschung am SDEI. Insekten stehen im Mittelpunkt der Biodiversitätsforschung: Bestimmung und Neubeschreibung von Arten (Taxonomie), Analyse ihrer Verwandtschaft (Phylogenie und Evolution) sowie Untersuchung der Interaktion mit der Umwelt (Ökologie) und der Dynamik ihrer Verbreitung (Biogeographie).

Aus seiner Museumzeit hat das SDEI Objektsammlungen mit engem Bezug zu Insekten bzw. der Entomologie mit weltweiter Provenienz: Alltagsgegenstände, Kuriosita, Münzen und Medaillen, aber auch Wandtafeln und Poster. Dem Archiv zugehörig sind Nachlässe und Korrespondenzen von entomologischen Sammler*innen und Vereinen, eine Porträtsammlung sowie eine Sammlung mit Gruppenbildern.

Werden Sie Unterstützter!


Mitglied werden

Schreiben Sie uns eine kurze E-Mail mit einem formlosen Antrag, dass Sie Mitglied des Fördervereins werden möchten!

Bücher spenden

Sie haben entomologische Literatur, die Sie der Entomologischen Bibliothek spenden möchten?

Finanziell unterstützen

Unterstützen Sie die Arbeit unseres Fördervereins finanziell. Jede Summe zählt.

Aktion – Bücher in Not

Seit über 125 Jahren sammelt die Bibliothek des Deutschen Entomologischen Instituts (DEI), das zur Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung gehört, Literatur mit entomologischem Inhalt. Sie ist auf diesem Fachgebiet eine der vollständigsten Spezialbibliotheken weltweit und verfügt über zahlreiche Rara und Rarissima aus dem 17.-19. Jahrhundert.

Darunter befinden sich einzigartige Kulturschätze, deren Wert nicht nur der gedruckte Text ausmacht. Sie beeindrucken vor allem auch durch die vollendete künstlerische Fertigung des gesamten Buches vom Einband bis hin zu brillanten Illustrationen.

Unser Hornissenvideo

Der 26 Minuten lange Film berichtet über die öffentlichkeitswirksame
Präsentation von Hornissen in naturkundlichen Ausstellungen. Er zeigt die Ansiedlung eines lebenden Volkes und dessen Entwicklung von seinen Anfängen im
Frühjahr bis hin zu seinem Absterben im Herbst.

Die Aufnahmen entstanden von 1994 bis 2001 im Rahmen der Ausstellung Insekten – Faszinationen in Natur, Sammlung und Buchkunst, die in Eberswalde am DEI vom 19.09.1992 bis zum 15.08.2001 etabliert war.